Radiotipp: Das Licht im Kasten von Elfriede Jelinek

Das Licht im Kasten von Elfriede Jelinek

Nach unserem letzten Filmtipp, in dem wir das Filmportrait über Dries van Noten empfahlen, kommt nun ein Hörspieltipp. Radio ist wunderbar und ich liebe gute Hörspiele. Bei meiner nächtlichen Suche nach neuem interessanten Ohrenfutter stieß ich kürzlich auf einen neuen Text von Elfriede Jelinek, der vom Bayerischen Rundfunk als Hörspiel gebracht wird. In einer Nussschale gesagt, kreist Das Licht im Kasten um unser Körperbewusstsein, um Mode und ihre Verheißungen, Ausbeutung in jeglicher Form in der Textilindustrie, um Schnelllebigkeit – und eigentlich noch um vieles mehr.

Anfang des Jahres führte das Düsseldorfer Schauspielhaus Jelineks Stück Das Licht im Kasten auf. Der Deutschlandfunk berichtete über die Uraufführung von Jan-Philipp Gloger in der Modestadt Düsseldorf.

 

Das Licht im Kasten im Bayerischen Rundfunk

In der Bearbeitung für den Hörspielpool des Bayerischen Rundfunks liest Christine Urspruch, dem Fernsehpublikum spätestens als Assistentin von Prof. Börne im Münsteraner Tatort vertraut, mit ihrer charmanten und schönen Stimme Jelineks dichten Text, und erleichtert es einem mit dem Wortlaut Schritt zu halten.

Auf den Punkt gebracht hat es Karl Bruckmaier, der Regisseur:

 

Quelle: Bayerischer Rundfunk

 

Ich kann dieses Hörspiel, diese ungeteilte Aufmerksamkeit fordernde Lesung nur wärmstens ans Herz legen. Es ist bestimmt kein Text, den man nebenbei bei ratternder Nähmaschine hören kann, aber wer genauer nachhaken möchte, der kann auf der Website der Literaturnobelpreisträgerin den Wortlaut von Das Licht im Kasten vollständig nachlesen.

 

L. von fabricandacuppa

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.